Art Revisited logo
Home Künstler Peter Durieux
Zurück zur Übersicht

Peter Durieux

Peter Durieux Die Landschaften von Peter Durieux (1951 Sassenheim). sind Ruheoasen, bei denen man still stehen und über die Schönheit der Natur sinnieren kann. Grüne Wälder, eine Wiese mit einem Gatter oder einem steinernem Mäuerchen werden sorgfältig und detailliert abgebildet. Sonnenlicht streicht gleichmäßig über die Darstellung; es ist windstill, keine Unruhe, alles ist verstummt. Peter Durieux entnimmt seine Ideen aus seinen Reisen nach Frankreich, wo er regelmäßig zusammen mit Kollegen oder alleine arbeitet. Dort geht er spazieren und macht Skizzen von Orten, die ihn faszinieren. Er malt nicht genau das, was er sieht; in seinen Kompositionen fließen Fantasie und Wirklichkeit ineinander über. Störende Elemente werden weggelassen oder Dinge werden etwas verschoben, um ein befriedigenderes Resultat zu erhalten und die Wirklichkeit etwas schöner zu machen, als sie eigentlich ist. Letztendlich ist es die Komposition, die Flächenverteilung, das Spiel von Hell und Dunkel und der Farbgebrauch, und nicht der Wirklichkeitsgehalt der Abbildung, was zählt.

Durch das Malen von Landschaften kann Peter Durieux sich vollständig ausdrücken. Die Farbpalette aus zahllosen Grün-, Grau- und Ockertönen bietet ihm genügend Mittel, um andächtige und ausgeglichene Darstellungen zu malen. Ruhe und Harmonie geben den Ton an. Der Künstler malt in seinen Gemälden keine Menschen; und doch sehen wir stets ihre Anwesenheit in Gebäuden, Zäunen, Häusern, etc. Es sind Elemente, die sich harmonisch in die Natur einfügen, so als ob der Mensch nur etwas hinzufügt, dass der Umgebung keinen Abbruch tut.

Durieux studierte an der Akademie Minverva in Groningen, mit den Fächern Zeichnen, Malen und Grafik; letzteres macht er jedoch schon viele Jahre nicht mehr. Während die Zeichnungen anfänglich Studien für seine Gemälde waren, stehen sie in den letzten Jahren mehr für sich selbst. Die Zeichnungen, die er draußen macht, arbeitet er in seinem Atelier zu einem Gemälde aus. Dies ist keine Kopie, die Komposition und Größenverhältnisse werden angepasst. Der Künstler malt mit Acryl auf Masonit, weil die Farbe schnell trocknet. Er trägt viele Schichten auf, um Farbklarheit und ”“tiefe zu erhalten. Als Maler arbeitet er sehr genau. Der letzten Farbschicht gibt er mit feinen Pinseln den richtigen Schliff. Er vermeidet den Gebrauch von grellen und auffallenden Farben, um die Ruhe und Ausgewogenheit in seinen Landschaften zu bewahren.

Seine Bilder erfüllen unser Bedürfnis nach Ruhe und Kontemplation in dieser geschäftigen Welt. Hier ist die Stille absolut und jeder Grashalm kann einzeln betrachtet werden. Die Landschaften von Durieux wecken ein Verlangen nach verlorener Harmonie mit der Natur.

Produkten

Kunstwerke

Urlaub

Wir sind geschlossen von 20 Juli bis 6 August.
Lesen Sie mehr