Art Revisited logo
Home Künstler Jentsje Popma
Zurück zur Übersicht

Jentsje Popma

Jentsje Popma Jentsje Popma (Zwolle, 1921) studierte an der Akademie für Bildende Kunst und Technische Wissenschaften in Rotterdam und der Reichsakademie in Amsterdam.

Er arbeitete auf dem Gebiet der monumentalen Kunst und fertige viele Kunstwerke aus Glas und verschiedenen anderen Techniken auch Porträts und Bronzebilder an, wovon einige Auftragsarbeiten waren. Er unterrichtete Modellieren und Malen in Groningen und beschloss 1987, sich als Künstler ”“ en plein air ”“ vollständig der Landschaftsmalerei zu widmen.

Über das Malen von Landschaften sagt er selbst: „Wenn man aus dem Ausland zurück kommt, mit Eindrücken von großen, bergigen Landschaften, dann wird man doch stets wieder angenehm von der anregenden Schönheit des eigenen Landes überrascht. Diese einmalige Atmosphäre erkennt man auch unmittelbar auf den Gemälden von niederländischen Malern wieder, die man in ausländischen Museen sieht. Nichtdestotrotz gibt es innerhalb des Gebiets der niederländischen Landschaft auch Unterschiede. Man erkennt dort die Limburger Hügellandschaft und die spezifische holländische Pollerlandschaft, aber auch die intime Drenther, die robuste Groninger und die weiden- und wiesenreiche friesische Landschaft. Diese Landschaft ist wunderschön, aber es wird einem stets schmerzlicher bewusst, dass hiervon, durch die Verschlechterung der Umwelt und die rasend schnell zunehmende Verstädterung, wenig überbleibt. Die Niederlande haben seit jeher eine Tradition der Landschaftsmalerei und diese findet weltweit Bewunderung. Für eine gute Verbildlichung der Landschaft braucht man die Farbe und die Perspektive, sowie sie durch das Auge wahrgenommen und emotional erlebt wird. Darum ist es wünschenswert, dass die Tradition beibehalten und stimuliert wird, so dass auch die heutige Landschaft stilvoll abgebildet wird.“

Produkten

Kunstwerke